Betriebssanitäter Grundkurs

Flyer Betriebssanitäter Ausbildung

Die Teilnehmer werden auf der Grundlage der in der Erste-Hilfe-Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten mit erweiterten Maßnahmen, die zur optimalen Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig sind, vertraut gemacht.
Insbesondere können sie nach Beendigung der Grundausbildung

  • ihre Aufgaben im betrieblichen Sanitätsdienst unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen beschreiben sowie
  • die sanitätsdienstliche Versorgung bei Unfällen und akuten Gesundheitsstörungen im Betrieb durchführen.

Inhalte:

  • Aufgaben des Betriebssanitäters nach Unfallverhütungsvorschrift
  • Rechtsgrundlagen
  • Vorgehen im (Notfall-) Einsatz
  • Bewusstsein und Störungen
  • Atmung und Störungen
  • Herzkreislauf / Gefäße und Störungen
  • Wiederbelebung
  • Schock verschiedener Ursachen
  • Stoffwechselentgleisungen
  • Bauchtrauma
  • Akuter Bauch
  • Einsetzende Geburt
  • Hygiene
  • Infektionskrankheiten
  • Umgang mit sterilem / kontaminiertem Material
  • Dokumentation
  • Beobachten von Verletzten und Kranken
  • Hilfe bei der Verrichtung der Notdurft und beim Be- und Entkleiden
  • Knochenbrüche und Gelenkverletzungen
  • Schädelhirn- und Polytrauma
  • Ruhigstellungsmaßnahmen
  • Blutstillung / Wundversorgung und Verbandstechniken
  • Thermische Schäden und Stromunfälle
  • Vergiftungen / Verätzungen
  • Arzneimittel
  • Rettung und Transport
  • Fallbeispiele zu diversen Unfall- und Erkrankungs-/Notfallsituationen
  • Schriftliche, mündliche und praktische Prüfung

Zielgruppe/Teilnahmevoraussetzung:

MitarbeiterInnen von Betrieben, deren letzte Teilnahme an einem Erste Hilfe-Lehrgang oder Erste-Hilfe-Training nicht länger als zwei Jahre zurückliegt (gem. BGV A1).