Betriebssanitätsdienst

Der Betriebssanitäter hat die Aufgabe,bei Arbeitsunfällen und akuten Gesundheitsstörungen Erste Hilfe zu leisten und Gefahren für Leben und Gesundheit abzuwenden. Seine vornehmliche Tätigkeit liegt auf dem Gebiet der erweiterten Ersten Hilfe.
Im Gegensatz zu den Ersthelfern, die sich an möglichen Unfallorten oder in ihrer Nähe aufhalten und somit unmittelbar und sofort für eine Erste Hilfe-Leistung zur Verfügung stehen, wird der Betriebssanitäter je nach Art und Schwere der Verletzung an den Notfallort gerufen oder vom Verletzten aufgesucht.

Ab wann sind Betriebssanitäter gesetzlich vorgeschrieben?

Auf Baustellen muss mindestens ein Betriebssanitäter bereits bei gleichzeitig in der Regel mehr als 100 anwesenden Versicherten zur Verfügung stehen. In kleineren Betrieben in denen mehr als 250 Versicherte in der Regel gleichzeitig anwesend sind, muss mindestens ein Betriebssanitäter dann zur Verfügung stehen, wenn sein Einsatz auf Grund der zu erwartenden Art, Schwere und Zahl der Unfälle erforderlich ist.
In größeren Betrieben in denen mehr als 1.500 Versicherte in der Regel gleichzeitig anwesend sind, muss mindestens ein Betriebssanitäter zur Verfügung stehen. Nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaften auf Großbaustellen, Betrieben, besonderen Risiken im Betrieb.

Flyer

Für Sie erreichbar 0214-31228010