Gesundheitstage im Betrieb

Brandschutzerziehung

Mit unserem Modul der Brandschutzerziehung wollen wir Kinder empfänglich für Gefahrenquelle machen, die von potenziellen Feuerquellen im Haushalt ausgehen. Das alles natürlich auf spielerische Art und Weise und durch ungefährliche aber eindrucksvolle Beispiele. Zusätzlich vermitteln wir wie sich Ihre Kinder verhalten sollen wenn es brennt.

Die Kinder sollen durch die Simulation von gefährlichen Situationen geschult werden, unter Berücksichtigung des Eigenschutzes altersgemäß Hilfe zu holen und falls möglich Erstmaßnahmen zu ergreifen. Dabei beschränken wir uns nicht auf theoretische Belehrungen, vielmehr stehen die praktischen Erfahrungen im Vordergrund. Es wird gezeigt, wie Brände entstehen, wie sie vermieden und einfach gelöscht werden können.

Das Absetzen eines Notrufes sowie das ruhige Verlassen des Gebäudes werden als Kernkompetenzen geübt.

Bei all diesen Übungen stehen die Kinder im Mittelpunkt. Sie sollen die Möglichkeit bekommen Fragen zu stellen und sich auszuprobieren. Unser Ziel ist es, das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken und Sie zum altersgerechten Handeln zu ermutigen.

 “ES BRENNT – was tun?” im Überblick:

  • Wir erläutern wie die Kinder sich im Fall eines Brandes oder einer anderen Gefahr richtig zu verhalten haben.
  • Wir klären die Kinder darüber auf wie Brände vermieden werden können.
  • Wir üben das Absetzen eines Notrufes an einem echten Telefon, wobei auch die 112 gewählt werden muss.
  • Wir lernen den Umgang mit Rauch (denn nicht das Feuer, sondern der Rauch ist die Gefahr bei einem Feuer).
  • Wir üben mit den Kindern das richtige Verlassen des Kindergartens bei einer Gefahr.


Dauer: ca. 60 Min.
Zielgruppe: Kinder von 3 – 6 Jahren, Gruppengröße: 20 Personen


Erste Hilfe Schnupperkurs

Als Erster vor Ort sein und helfen zu können bedeutet eine große Verantwortung aber es rettet oft Leben. Hier gilt das Motto „Übung macht den Meister“. Festigen Sie also mit diesem Kurs Ihr Wissen über Erste Hilfe und schnuppern Sie durch verschiedenste Situationen.

Dieser Erste-Hilfe-Schnupperkurs ist speziell auf die Bedürfnisse von Erster Hilfe bei Betriebsunfällen ausgerichtet. Hier erlernen Sie aber auch Kenntnisse und Fähigkeiten, um bei Notfällen in der Freizeit richtig helfen zu können.

Aus dem Inhalt:

  • Auffinden einer Person
  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Absichern der Unfallstelle
  • Absetzen des Notrufs
  • Stabile Seitenlage
  • Beatmung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Schock
  • Wundversorgung/Verbände
  • Umgang mit Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

Dauer: 6 Stunden
Preis: 450€ (zzgl. Mwst.)


Sehtest

Gute Sicht im Straßenverkehr ist nicht nur selbstverständlich sondern verhindert auch Unfälle und rettet somit Leben. Wir bieten Ihnen, Ihren Mitarbeitern und deren Familien einen amtlich anerkannten Sehtest für die Fahrerlaubnis. Probieren Sie es aus und erlangen Sie den vollen Durchblick.

Die med1plus GmbH bietet die Möglichkeit in ihren Räumlichkeiten, unter Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis), einen Sehtest für die Fahrerlaubnisklassen A, A1, B, BE, M, L, und T durchführen zu lassen.

Die Dauer des Tests beträgt ca. 5 Minuten. Wir bescheinigen und quittieren Ihnen, dass wir den Führerscheinsehtest ordnungsgemäß durchgeführt haben und vermerken die gemessene Sehleistung.

Für die Fahrerlaubnisklassen C, C1, C1E, D, DE, D1 und D1E und bzw. im Fall des Nichtbestehens des bei uns durchgeführten Sehtests ist die Untersuchung durch einen Augenarztes erforderlich.


Dauer: 6 Stunden
Preis: 350€ (zzgl. Mwst.)


Hüpfburg

Eine Hüpfburg ist immer eine Attraktion. Hier können sich die Kinder nach einer spannenden Wissensreise durch die Welt der Sicherheit und Gesundheit zum Schluss so richtig austoben.

Die Hüpfburg kann sowohl drinnen als auch draußen aufgebaut werden. Es wird immer eine Aufsichtsperson vertreten sein, welche ein reibungsloses und ungefährliches Spielen Ihrer Kinder gewährleistet.

Dauer: 6 Stunden
Preis: 450€ (zzgl. Mwst.)


Der Rettungswagen

Hier erhalten Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Alltags eines Rettungssanitäters inklusive Besichtigung eines Rettungswagens. Ein Erlebnis für Groß und Klein gleichermaßen.

Wir stellen Ihnen einen Rettungswagen  auf Ihr Gelände und ermöglichen Ihren Gästen exklusive Einblicke. Welche Geräte gibt es alles in so einem Rettungswagen? Was erlebt man so alles als Rettungssanitäter? Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie eine Antwort. So wird jeder Gesundheitstag zum Erlebnis.


Dauer: 6 Stunden
Preis: 550€ (zzgl. Mwst.)


Feuerlöschtraining

Jeder Betrieb sollte einen haben und er sollte auch gut zu erreichen sein. Jeder ist froh wenn es keinen Grund gibt Ihn zu benutzen, aber was ist wenn doch – Bei diesem Modul dreht sich alles um ihn, den FEUERLÖSCHER.

In diesem Modul werden Ihre Mitarbeiter im Umgang mit einem Feuerlöscher geschult. Diese Geräte finden Sie vielleicht in ihrem Büro oder Werkstatt, an vielen öffentlichen Stellen. Er ist aus unserem Berufs- und Freizeitleben nicht mehr wegzudenken!

Wir üben und trainieren ihre Mitarbeiter und Gäste in den Umgang mit diesen Geräten.


Dauer: 6 Stunden
Paketpreis: 450€ (zzgl. Mwst.)

Automatischen Externen Defibrillator (AED) Einweisung

Ihre Mitarbeiter werden in die Handhabung eines Automatischen Externen Defibrillator (AED) eingewiesen. Diese Geräte finden Sie an vielen öffentlichen Stellen und  erhöht die Überlebenschancen!

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde. Hier kann der Einsatz des AED in Kombination mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung die Überlebenschancen deutlich erhöhen und Leben retten. Zusätzlich erfährt die helfende Person eine mentale Unterstützung bei Ihrer Hilfeleistung und kann dadurch den Zeitraum bis zum Eintreffen der Rettungskräfte problemlos bewältigen.

Folgende Themen werden u.a. in dem Lehrgang behandelt:

  • Training der Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Vorgehensweise bei der Defibrillation
  • Umgang mit dem Defibrillator
  • Juristische Aspekte


Dauer: 6 Stunden
Preis: 350€ (zzgl. Mwst.)

Offenes Rückentraining

Inhalte und Ziele des Trainings:

Bewusstmachen der Becken- und Lendenwirbelsäulenstellung

  • Kurzvortrag über Aufbau und Funktion der Wirbelsäule
  • Erarbeiten der aufrechten-dynamischen Sitzhaltung
  • Partnerübung mit dem Turnstab
  • Kurzvortrag über Kennzeichen und Vorteile des dynamischen Sitzens

Methode:

Wissensvermittlung durch den Kursleiter, Erarbeitung der Inhalte in der Gruppe
Ganzheitliche Bewegungsspiele vermitteln und anwenden, Kreativität zulassen, Variationen finden und den Bedürfnissen der Gruppe anpassen, auf eine angemessene Dosierung der Belastung achten (mittlere Intensität)

Kurzvortag über Aufbau und Funktion der Wirbelsäule

  • Wie sieht meine Wirbelsäule aus?
  • Warum ist sie geschwungen?
  • Welche Schwingungen hat sie?
  • In welchen Richtungen kann man die Wirbelsäulenabschnitte bewegen?
  • Was geht gut? Was nicht?
  • Die Bedeutung der Rumpfmuskulatur

Erarbeiten der aufrechten-dynamischen Sitzhaltung

  • In welche Richtungen lässt sich das Becken bewegen?
  • Wie ändert sich die Form der Lendenwirbelsäule bei der Beckenkippung bzw.

Beckenaufrichtung

  • Brustkorbbewegung
  • Schulterstellung
  • Kopfstellung
  • Welchen Einfluss hat die Wirbelsäulenstellung auf die Atmung?


Hinweise:

  • Während der Erarbeitungsphase werden die Vorteile des aufrecht-dynamischen Sitzens erläutert: z.B. positives Aussehen, Förderung der Bandscheibenernährung und der Muskeldurchblutung, Unterstützung für die Atmung und die Verdauung
  • Verwenden von Bildern wie z.B. „Amulette“ für das Brustbein, „Goldener Faden“ am Hinterkopf

Partnerarbeit mit dem Turnstab

  • Ein KT bleibt sitzen. Der andere KT steht auf und hält seinem Partner den Stab senkrecht auf den Rücken. Drei Punkte (Hinterkopf, Brustwirbelsäule, Kreuzbein) sollten idealerweise an dem Stab anliegen. Die Hals-und die Lendenlordose sollten erkennbar sein.

Kurzvortrag über Kennzeichen undVorteile des dynamischen Sitzens

Kennzeichen:

  • Keine Sitzhaltung ist so gut, dass sie über einen längeren Zeitraum eingenommen werden sollte
  • Keine Sitzhaltung ist schädlich, falls sie fortlaufend verändert wird
  • Füße, Beine, Becken, Brustkorb.

Dauer: 6 Stunden
Preis: 600€ (zzgl. Mwst.
)